HAI und functionHR entwickeln das preisgekrönte HAI-PAD für smartes Personal-management

HAI und functionHR entwickeln das preisgekrönte HAI-PAD für smartes Personalmanagement

HAI erreicht

45 %

weniger Frühfluktuation

33 %

weniger Fehlzeiten

25 %

Reduktion der Fluktuationsrate

Branche

Produzierendes Gewerbe

Länder

4

Mitarbeiter:innen

1800+

Eingesetzt für

Unternehmenssteuerung

Experience Management

Mitarbeiterführung

Überblick

HAI hat zusammen mit functionHR das HAI-PAD entwickelt – ein interaktives Dashboard für Surveys, People Analytics und HR Reporting.

Über das HAI-PAD erhalten verschiedene Zielgruppen die für sie relevanten Erkenntnisse schnell und verständlich aufbereitet und können passgenaue Maßnahmen entwickeln. Damit hat HAI eine Vielzahl von HR-Prozessen optimiert und die Mitarbeitererfahrungen erheblich verbessert.

Das HAI-PAD wurde für den deutschen Personalwirtschaftspreis nominiert und mit dem HR Excellence Award und dem Trendence Award ausgezeichnet.

HR Excellence Awards
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Birk Alwes HAI Gruppe
Birk Alwes
Personalleitung

Durch functionHR gewinnen wir tiefe Einblicke in die Arbeitserfahrungen unserer Mitarbeiter:innen. Die Plattform ermöglicht uns, digitale Befragungen auch unter unseren Produktionsmitarbeiter:innen durchzuführen. Dabei haben wir sehr hohe Antwortraten erzielt. Über das HR Keyboard können wir die Ergebnisse interaktiv auswerten, kommunizieren und passgenau Maßnahmen ableiten.

Lassen Sie sich inspirieren, was auch für Sie möglich ist!

Wie lässt sich eine bessere Arbeitserfahrung für Blue Collars gestalten?

Herausforderung / Ausgangslage

Als Produktionsunternehmen nehmen Blue Collar-Mitarbeiter:innen eine Schlüsselposition für HAI ein. Sie machen rund 70% der insgesamt 1.800 Mitarbeiter:innen aus und sind für das Kerngeschäft enorm wichtig. Da für qualifizierte Blue Collars an den Standorten von HAI praktisch Vollbeschäftigung herrscht, ist die Gewinnung, Entwicklung und Bindung dieser Mitarbeiter:innen für den Unternehmenserfolg und einer Umsetzung der Wachstumsstrategie entscheidend.

HAI stand jedoch vor einem Problem, das produzierende Unternehmen häufig umtreibt: Viele Konzepte, Meinungen und Studien zu guter Personalführung sind auf White Collar-Mitarbeiter zugeschnitten. Die Situation, Wünsche und Erwartungen von Blue Collars sind davon jedoch häufig sehr verschieden. Da Blue Collar-Mitarbeiter:innen normalerweise über keine Firmen-E-Mail verfügen, ist es für die Geschäftsführung außerdem schwierig, direkt mit ihnen zu kommunizieren. Gleichzeitig kommt die Meinung der Blue Collars nur verzerrt bei der Geschäftsführung an, da sie über die verschiedenen Hierachieebenen gefiltert wird.

Einführung von functionHR

Mit dieser Situation und einer steigenden Fluktuationsrate konfrontiert, entschied sich HAI für einen neuen Weg: Sie führten im Frühjahr 2019 functionHR ein, um durch Datenanalysen passgenaue Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitserfahrung ihrer Mitarbeiter:innen einzuleiten. Im ersten Schritt wurde der gesamte Prozess der Mitarbeiterbefragung über die Plattform von functionHR abgewickelt.

Hierzu wurde ein spezielles, auf anonymen Token basierendes Befragungssystem umgesetzt, das speziell auf die Bedürfnisse der Blue Collars zugeschnitten ist. Dadurch wurde eine vor allem für den Blue Collar-Bereich sehr hohe Teilnahmequote von über 80% erreicht. Gleichzeitig war durch die modernen Datenanalysen in der Software auf den ersten Blick erkennbar, welche Faktoren den stärksten Effekt auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter haben. Darauf aufbauend wurden viele zielgerichtete Maßnahmen eingeleitet, um die Arbeitserfahrung zu verbessern.

Smartes Employee Experience Management mit dem HAI-PAD

Nach dem positiven Ergebnis der Mitarbeiterbefragung hat HAI die Software von functionHR konsequent zur Survey-, HR-Reporting- und People Analytics-Plattform ausgebaut. In einem schrittweisen Vorgehen hat functionHR mehrere Datenquellen (u.a. Personalstammdaten) in einer gemeinsamen Datenbasis integriert. Zusätzlich werden laufend Onboarding- und Exitbefragungen ausgespielt, um die Erfahrungen von Mitarbeitern zu besonders wichtigen Zeitpunkten ihrer Beschäftigung zu messen.

Diese integrierte Datenbasis aus Stammdaten und Befragungsdaten können die Geschäfts- und Bereichsleitung sowie einzelne Führungskräfte interaktiv über ein webbasiertes Dashboard auswerten. Neben einer Beobachtung der aktuellen Entwicklung werden ihnen auch Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Situation in einzelnen Unternehmensbereichen angezeigt. Die integrierten selbstlernenden Algorithmen auf Basis künstlicher Intelligenz ermöglichen die Identifikation von Faktoren, die einen besonders starken Einfluss auf Mitarbeiterzufriedenheit, Fehlzeiten und Fluktuation ausüben. Auf dieser Basis wurden in der Vergangenheit bereits bestehende Arbeitsabläufe neugestaltet und verschiedene Maßnahmen in den Bereichen Kommunikation, Feedbackmanagement und Gesundheitsmanagement umgesetzt.

Durch den Einstieg in ein datengestütztes Personalmanagement ist HAI jetzt in der Lage, Personalentscheidungen nicht nur auf Basis eines Bauchgefühls, sondern auf der Grundlage vorliegender Fakten und empirischer Evidenz zu treffen. Das macht die Entscheidungen nicht nur besser und schneller, sondern hilft auch dabei, sie verschiedenen Stakeholdern im Unternehmen zu erklären und ihre Akzeptanz zu steigern.

HR Excellence Awards

„Smartes Employee Experience Management mit dem HAI-PAD“

Erfolge mit functionHR

Ein Jahr nach der Einführung von functionHR kann HAI bereits auf positive Effekte der datengestützten Strategie zurückblicken: Die Fehlzeiten bei HAI sind seitdem um 33% und die Fluktuationsrate um 25% gesunken. Unter den Mitarbeitern in den ersten 6 Monaten ist die Frühfluktuation sogar um 45% zurückgegangen.

Auch das Stimmungsbild unter den Mitarbeiter:innen hat sich deutlich verbessert. Der Net Promotor Score, der angibt ob Mitarbeiter:innen ihren Freunden und Bekannten HAI als Arbeitgeber empfehlen würden, ist um 14 Punkte gestiegen. Ein Grund dafür ist, dass der Anteil der sehr zufriedenen Mitarbeiter:innen um 25% und der Anteil der Mitarbeiter:innen, die sehr zufrieden mit ihrer Führungskraft sind, um 20% gestiegen sind.

Diese Ergebnisse zeigen klar den ökonomischen Nutzen eines datengestützten Personalmanagements auf: Bei direkten und indirekten Kosten von einem Jahresgehalt pro Fluktuationsfall ergeben sich für HAI alleine durch die reduzierte Fluktuation jährliche Einsparungen im hohen 6-stelligen Bereich. Über eine Softwarelösung, wie HAI sie zusammen mit functionHR in einem schrittweisen Prozess aufgebaut hat, kann also nicht nur die Arbeitserfahrung der Mitarbeiter:innen erfolgreich verbessert, sondern auch der finanzielle Unternehmenserfolg gesteigert werden.

Weitere Ressourcen

HAI Erfolgsgeschichte

Laden Sie sich diese HAI Erfolgsgeschichte hier kostenlos als PDF herunter.

jetzt kostenlos downloaden >>

Hammerer Aluminium Industries (HAI) ist ein weltweit führender Hersteller und Verarbeiter von Aluminium mit Hauptsitz im österreichischen Ranshofen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 1.800 Mitarbeiter an neun Standorten in vier Ländern. Obwohl viele den Namen vielleicht noch nicht gehört haben, hat wahrscheinlich schon praktisch jeder einmal den Produkten von HAI sein Leben anvertraut, befinden sie sich doch in Autos, Schiffen, Schwebebahnen und Häusern. Trotz der Tätigkeit in einer eher traditionellen Industrie ist HAI ein junges, dynamisches Unternehmen: Gegründet im Jahr 2007 hat es schnell in weitere Standorte expandiert und ist in den letzten 3 Jahren um rund 50% gewachsen.

Der Mensch steht im Mittelpunkt – der Mitarbeiter ist dabei der wichtigste Erfolgsfaktor.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Schreiben Sie Ihre eigene Erfolgsgeschichte mit functionHR